ABBO

Analyse und Bekämpfung von bandenmäßigem Betrug im Onlinehandel

Foto: Guido Schwenk

Das Forschungsprojekt ABBO


Das Forschungsprojekt ABBO erarbeitet neue Sicherheitslösungen für die Analyse und Bekämpfung von bandenmäßigem Betrug im Onlinehandel. Im Mittelpunkt steht die Entwicklung einer Analyseplattform zur händlerübergreifenden Erkennung von Betrugsfällen, die Bestellungen bei Onlinehändlern zeitnah analysiert und ungewöhnliche Muster aufspürt. Es wird so möglich, das Betrugspotenzial von Bestellungen einzuschätzen und in Verdachtsfällen eine rechtzeitige Verfolgung einzuleiten. Der Austauch von Daten erfolgt ausschließlich in pseudonymisierter Form, so dass personenbezogene Daten nur für den Onlinehändler und die ermittelnden Behörden einsehbar sind.

Das Forschungsprojekt ist im Februar 2015 gestartet und hat eine Laufzeit von 3 Jahren. Projektpartner sind die Technische Universität Braunschweig, die Steinbeis-Hochschule Berlin und Zalando. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. Projektträger ist das VDI Technologiezentrum.

Weitere Informationen


Kontakt


Prof. Dr. Konrad Rieck
Technische Universität Braunschweig
Institut für Systemsicherheit
Rebenring 56
38109 Braunschweig
Email: info@abbo-projekt.de (pgp)